Die Sprache der Zukunft

Getreu dem diesjährigen Motto machten sich die Lernpartner von Amethyst und Perle mit ihren Lernbegleitern auf die Reise in die Zukunft, um sich intensiver mit der Sprache zu beschäftigen, in der sich die ganze Welt unterhält und vernetzt: die Computersprache (oder: Programmiersprache).

In Stationenarbeit tauchten jeweils ein Amethyst und ein Perle-Lernpartner in die Sprache der Zukunft, in das Kodieren ein. Auf Arbeitsblättern war zum Beispiel ein kleiner Roboter durch logisches Setzen von Pfeilen nach rechts, links, oben und unten ins Ziel zu befördern. Erstaunt stellten die Teampartner fest, dass es nicht nur einen Lösungsweg gab, sondern viele Wege zum Ziel führten. Und wer hätte schon gedacht, dass ausgerechnet die Computersprache zu dieser wichtigen Lebensweisheit beitragen kann? Aber was wäre denn die Computersprache ohne Computer? Großen Spaß bereitete den Kindern das Programmieren mit der CodeSpark App. Die Spielfreude war auch dann noch ungebrochen, wenn die Spielfigur sich durch Falschinformationen vom Ziel entfernte und der Fehler gefunden und korrigiert werden musste. Als Herausforderung entpuppte sich das Steuern eines kleinen Roboters durch klare Anweisungen über das i-Pad, denn Ausrufe wie „Oh, nein!“ oder „Stopp!“ beeindruckten ihn überhaupt nicht.

Wie selbstverständlich die Jules Verne Kinder der Gegenwart mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen und mit wie viel Freude und innerem Feuer sie sich von Level zu Level bewegten, äußerten sie mit Kommentaren wie: „Best hour ever!“ oder „This was fun!“.

Der Weg in die Zukunft hat begonnen…!